© tagesschau.de

Live

Sendung:
Morgenmelodie
Radio einschalten

Programmtipps

Schlager zu mitnehmen

Studio

Wetter

Berlin
16. Oktober 2018
Wolkig
Wolkig
9°C
Wind: 0 m/s SO
Vorhersage 17. Oktober 2018
Tag
Heiter
Heiter
20°C
Mehr...
 

Neues von Feuerherz

Mit ihrem eigenständigen Schlager und der coolen Choreographie ist Feuerherz in den letzten drei Jahren ein bemerkenswerter Durchmarsch durch die Schlagerszene gelungen. Das aktuelle Album „Feuerherz“ stieg von Null direkt auf #6 in die Top 10 der Offiziellen Deutschen Album Charts ein.

Das war ein sensationeller Erfolg für Sebastian, Dominique, Matt und Karsten, der belegt, dass die vier Jungs mit ihrer treuen Fanbase mittlerweile zu den Top Schlager Acts in Deutschland gehören. Hinter dem neuen Radio Mix von „Wenn Du nicht Stopp sagst“, steht das bewährte Produzententeam von Feuerherz.

Der Song ist Schlager pur und als Discofox auch für Partys, Ski-Hütten und Discos bestens geeignet. Vier Mega-Stimmen, fein arrangierte Chöre und ein Refrain, der sofort ins Ohr geht dazu ein kompakter Gesamtsound, der groovy und transparent das Wesentliche im Song betont, bestimmen den Schlager. Textlich geht es bei „Wenn du nicht Stopp sagst“ – wie der Titel schon ahnen lässt – um entflammte Liebesgefühle, die kaum noch zu toppen sind.

Also um das Gefühl der absoluten Verliebtheit, das jede Ratio außer Kraft setzt. „Wenn du nicht Stopp sagst“ ist somit die passende Liebeshymne zu all den lauen verliebten Sommernächten dieses Jahres.


Ela und das Universum

In einem Herzschlag durch die Galaxie – Mit ihrer neuen Single „Universum“ entführt ELA uns in die sehnsüchtigen Weiten des Alls. Frei und schwerelos singt die strahlende Rheinländerin auf ihrer dritten Single über außerirdische Gefühle und öffnet über ihr ein Himmelszelt voll funkelnder Sterne. Selten hört man Glücksgefühle so tanzbar und eingängig aus den Boxen.

Wenn Ela mit ihren Hörern durch den Kosmos gleitet, kann man nicht anders, als ins Schwärmen zu geraten. Ein gnadenlos guter Sommersong um wie auf Wolken schwebend durch den Club oder unter freiem Himmel zu tanzen!


Lo siento

Sie sind wohl eines der glücklichsten Traumpaare der Schlagerwelt! Sängerin Anna-Carina Woitschack und Entertainer Stefan Mross sind bis über beide Ohren ineinander verliebt und lassen die Schlagerfans an diesem zauberhaften Glück auch teilhaben. Mit ihrem Duett „Lo siento“, zeigen uns die beiden, wie schön die Liebe sein kann.

Der Titel von Anna-Carina Woitschack’s aktuellem Album „Liebe passiert“ ist auch in ihrem Privatleben Programm! Die Liebe zu ihrem Freund, Stefan Mross war nicht geplant – sie ist einfach so passiert, als die beiden gemeinsam beruflich auf Tour waren! Und auch die neue Singleauskopplung aus diesem Longplayer, das Duett der beiden Turteltäubchen „Lo siento“ könnte authentischer nicht sein. Das Lied vermittelt Emotion pur.

Die deutsche Übersetzung „es tut mir leid“ verstärkt nochmals die Einstellung des Paares: Liebe passiert, völlig unvorhersehbar. Das tiefe Gefühl überrascht Dich und Du kannst nichts dagegen tun! Auf einmal ist die Liebe greifbar, wenn Stefan gesteht: „Wir lieben uns – total verrückt!“ Und seine Anna verspricht ihm: „Ein Leben lang dein treuster Fan!“ In dieser zeitlos schönen Liebes-Hymne liegt unglaublich viel Lebensfreude und positive Energie. Man spürt hier deutlich, wie sehr die Liebe zur Musik die beiden Künstler verbindet. Die Stimmen der hübschen Sängerin und des sympathischen Volksmusikstars harmonieren exzellent. Die ausgelassene Melodie, die von Produzent Benjamin Brümmer erstklassig arrangiert wurde, lässt uns träumen, ja sogar schweben. Währenddessen entfachen die spanischen Worte „Lo siento“ ein Feuer der Leidenschaft. Mit erfrischend schwungvollen Klängen nehmen uns Anna und Stefan mit, auf ihre musikalische Wolke Nummer Sieben!

Anna-Carina Woitschack stammt aus einer jahrhundertealten Puppenspieler-Dynastie und erreichte 2011 durch ihre Teilnahme an der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ deutschlandweite Bekanntheit. Inzwischen hat sie sich in der Branche als erfolgreiche Schlagersängerin einen Namen gemacht. Bei einem Auftritt in der populären ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ lernte sie 2011 den Moderator Stefan Mross kennen und lieben. Der gebürtige Traunsteiner steht seit fast 30 Jahren auf der Bühne. Er wurde im Alter von 13 Jahren von der Volksmusik-Legende Karl Moik entdeckt und ist mittlerweile selbst einer der bekanntesten deutschen Volksmusik-Stars. Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross sind nicht nur privat ein absolutes Dreamteam, sondern auch musikalisch auf einer Wellenlänge! Das sieht, spürt und hört man. „Lo siento“ hat auf jeden Fall das Potential, das gefühlvollste Liebesduett des Jahres 2018 zu werden.


110 Karat

Mit ihrem aktuellen Album „110 Karat“ präsentieren sich die Amigos erneut ungemein vielseitig – jedes Lied hat seine eigene, einzigartige Geschichte. Eine Menge Leidenschaft, Mut und Lebenserfahrung flossen in diese CD-Produktion der sympathischen Brüder. Auf ihre über 100 Gold- und Platin-Awards und die wiederholten Charts-Triple angesprochen, zeigen sich die Amigos wohltuend entspannt.

„Wir haben keinen Erfolgsdruck. Wir machen Musik aus Leidenschaft.“ So ist auch das neue Album entstanden. Ausdrucksstark, unverkennbar in der Interpretation und Intonation, voller Gefühl. „Wir sind unendlich dankbar, dass wir nach so langer Zeit auf den Bühnen noch immer so viele Menschen mit unserer Musik erreichen, begeistern und glücklich machen. Mit einem Album, das uns auch selbst glücklich macht. „110 Karat“ ist eine lupenreine Amigos Produktion mit 14 handverlesenen Titeln, die wir mit Liebe und aus tiefster Überzeugung produziert haben!“

Die erste Single „110 Karat“ gibt dem Longplayer den viel versprechenden Namen. Modern arrangiert und produziert, beschreibt der Titel, die Liebe und das Verlangen zum Partner. Es wurde schon oft davon gesungen, doch die Amigos finden einmalig schöne Worte: „Du bist mehr als pures Gold für mich, 110 Karat.“ Der Refrain bleibt im Ohr.


Die erste Schlagergirlgroup Deutschlands

Rebecca, Anna, Louiza und Lisa sind nicht nur charmant und bildschön, sie singen auch herausragend gut und sind als Erste Schlagergirlgroup  Deutschlands tatsächlich eine handfeste Sensation.

Mit Kristina Bach (u.a. „Atemlos“) als Patin, Songwriterin und Produzentin sowie geballter Girlpower, schickt sich die himmlische Konstellation an, ein wahrer LICHTBLICK für die gesamte Schlagerszene zu werden. Und das ist kein Zufall, denn, wenn die bodenständige Rebecca, die toughe Anna, Fashionista Louiza und ‚Bad Girl’ Lisa loslegen, potenziert sich die Magie dieses Quartetts sogar noch durch perfekte Performances, coolen Sound und modernstes Songwriting.

Kristina Bach bestätigt: „Jede einzelne dieser Vollblut-Musikerinnen könnte auch als Solistin Karriere machen – dieses gebündelte Können ist eine konkurrenzlose Bereicherung auf dem deutschsprachigen Markt!“. Die Hälfte der Songs auf dem am 4. Mai erscheinenden Debütalbum „LICHTBLICK“ stammen aus der erfolgsverwöhnten Feder von Bach, so auch die erste Auskopplung „Tausend und eine Nacht“, in der die Mädels erfrischend offen verraten, was mit einem passiert, wenn man plötzlich den verflossenen Traumtypen wiedertrifft.

Mit sonnengeküsstem Refrain und geheimnisvoll wiegenden Strophen lassen LICHTBLICK auf ihrer starken Single-Visitenkarte nichts anbrennen: „Wer kappt die Zündschnur, du legst tausend Brände heut – hab dich nie bereut.“ Genau wie die Girls selbst, ist dieser Song eine verdammt aufregende Mischung: bewusst verführerisch und atemberaubend selbstbewusst. Produziert von Bach und gemischt vom kongenialen Hitmacher Felix Gauder (Maite Kelly, Vanessa Mai) verdreht dieses Debüt der Szene regelrecht den Kopf und am Ende ist der Name LICHTBLICK mehr als nur eine hübsche Metapher: Anders als eine Supernova, die die Leuchtkraft eines Sterns nur kurzzeitig milliardenfach vergrößert, werden diese Himmelskörper sehr viel länger als nur „Tausend und eine Nacht“ in unserer Umlaufbahn bleiben und den Schlagerkosmos gewaltig zum Funkeln bringen.