Liveplayer

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Programmtipps

Schlager zu mitnehmen

Studio

Wetter

Berlin
19. Januar 2021
Stark bewölkt
Stark bewölkt
3°C
Wind: 6 m/s SW
Vorhersage 20. Januar 2021
Tag
Stark bewölkt
Stark bewölkt
7°C
Mehr...
 

Die letzten 10 Schlager

Loading...

Dein Schlagerradio – Hier schlägt das Herz des Schlagers

Dein Schlagerradio bietet für jeden Schlagerfan genau die richtige Musik. Ob neue oder alte Schlager – bei uns hörst du 24 Stunden pro Tag die besten deutschen Schlager. Und das an allen 7 Tagen der Woche. Dank des Internets kannst du Dein Schlagerradio überall auf der Welt genießen. Alles, was du benötigst unser Programm über ein Internetradio zu hören, ist ein Computer und ein schneller Internetzugang. Damit du das Schlagerradio ohne Störungen genießen kannst, empfehlen wir dazu einen DSL-Anschluss. Computer und Internetanschlüsse gibt es mittlerweile in jedem Haushalt. Auch in den meisten Hotels weltweit. Bei uns hörst du die deutschen Schlager aus den vergangenen 40 Jahren. Ein Paradies für Schlagerfreunde. Wie du uns empfängst kannst du hier nachlesen.

Bei uns hörst du unter anderem Hits von Gilbert, Rex Gildo, Karel Gott, Andrea Berg, Xandra Hag, Olaf Henning, Ted Herold, Trude Herr, Stefanie Hertel, Linda Hesse, Hansi Hinterseer, Hoffmann & Hoffmann, Michael Holm, Ibo, Julio Iglesias, Bata Illic, Francine Jordi, Udo Jürgens, Maite Kelly, Daliah Lavi, Volker Lechtenbrink, Peggy March, Jürgen Marcus, Nicki, Nicole, Nik P., Matthias Reim, Helene Fischer und viel mehr.

Unser Programm bietet für jeden Schlagerfan genau das Richtige: Egal ob deutsche Schlager oder Discofox, hier hörst du auch jede Menge Schlageroldies. Dazu gibts volkstümliche Musik. Im Schlagerradio hat jeder Schlagerliebhaber eine Chance auf einen eigenen Musikgeschmack, der sich im UKW Radio oder bei anderen Webradios nicht durchsetzen kann.

Wir wünschen dir viel Spass !


Schlagerradio jetzt hier einschalten


Wendler ist raus

Liebe Schlagerfreunde, wir haben uns entschlossen keine Songs mehr von Herrn Wendler zu senden und haben seine Musik aus unserem Programm entfernt. Da Herr Wendler Deutschland mit einem Konzentrationslager verglichen hat und damit den Holocaust auf diese schlimme Weise relativiert, konnten wir nur so reagieren. Auch wenn er mit dem Begriff KZ ein „Krisen-Zentrum“ gemeint habe – wir finden diese Aussage wenig glaubwürdig.

Es geht in diesen Corona-Zeiten auch um gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt. Wir wollen nicht eine Bühne für Menschen sein, die Spaltung und Verharmlosung propagieren.

Auszug Stuttgarter Nachrichten: „Auf der Plattform Telegram postete der 48-Jährige am vergangenen Dienstag einen Bericht der Bild-Zeitung, in dem es um die Einschränkung des Bewegungsradius für Corona-Risikogebiete geht. Dazu schrieb der Sänger, der seit Wochen mit wirren Corona-Thesen für Schlagzeilen sorgt: „KZ Deutschland??? Es ist einfach nur noch dreist, was sich diese Regierung erlaubt! Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!“

Volksmusik aus den Bergen

Lustige Musikannten beim Schlagerradio

Immer wieder schön. Lustige Musikanten beim Schlagerradio. Jeden Sonntag wird es volkstümlich. Ab 13 Uhr gibt es Musik aus den Bergen.

Zum Programm

Immer wieder sonntags kommt die Erinnerung

programm plattentruhe dein schlagerradio

Immer wieder sonntags suchen wir in unserer Plattentruhe nach alten Aufnahmen und legen sie dann für dich auf. Ein Fest für deine Ohren.

tageschau © Nachrichtenstream

Bundesländer melden weitere Corona-Infektionen für Montag
Das RKI meldete am Morgen zunächst 7141 Neuinfektionen - den niedrigsten Wert seit Ende Oktober. Inzwischen haben Rheinland-Pfalz und Bayern Daten nachgeliefert. Damit stieg die Zahl der neuen Fälle bundesweit auf knapp 8800.
Nach Schneemassen drohen Spanien Überschwemmungen
Wenige Tage nach dem Jahrhundertschnee in Spanien warnen Meteorologen jetzt vor schweren Überschwemmungen. Dabei gibt es vielerorts immer noch Behinderungen durch die noch nicht geschmolzenen Schneemassen. Von Reinhard Spiegelhauer.
Neue Massen-Coronatests in Slowakei angelaufen
Die Slowakei startet eine neue Runde Massentests auf das Coronavirus. Wer negativ getestet ist, soll sich dann ohne Auflagen bewegen dürfen. Die anderen müssen daheim bleiben. Von Kilian Kirchgeßner.
Guide Michelin: Auszeichnung trotz geschlossener Restaurants
Die Branche sei standhaft wie der Eiffelturm, lobt der Guide-Michelin-Chef die französischen Gastronomen, und vergab genau dort neue Sterne für 2021 - obwohl die Restaurants im Land derzeit geschlossen sind. Von Stefanie Markert.
Wirecard - Mailwechsel belastet Ex-Chef Braun
Hat sich Ex-Wirecard-Chef Braun der Marktmanipulation schuldig gemacht? Ein Mailwechsel über eine Mitteilung an die Märkte, der WDR, NDR und SZ vorliegt, belastet ihn. Von L. Kampf und R. Pinkert.
Eishockey-Weltverband entzieht Belarus die WM
Der Eishockey-Weltverband IIHF hat Belarus die Weltmeisterschaft in diesem Jahr entzogen. Nach monatelangen Protesten hatten Sponsoren zuletzt so massiv Druck gemacht, dass dem Weltverband keine Wahl blieb.
Corona-Maßnahmen: Was bringen Ausgangssperren?
In der Diskussion über härtere Corona-Maßnahmen spielen Ausgangssperren eine zentrale Rolle. Solche Einschränkungen gibt es bereits in einigen Ländern, ihre Wirksamkeit ist aber unklar. Von Patrick Gensing.
Nach Laschets Wahl zum CDU-Chef: Viele offene Fragen in NRW-CDU
In der NRW-CDU ist die Freude über Laschets Wahl zum Bundesvorsitzenden groß. Doch wie geht es nun in Düsseldorf weiter? Entscheidungen dürften auf dem Landesparteitag fallen. Doch der verzögert sich wegen Corona. Von Jens Eberl.
In Belgien und der Schweiz gilt Homeoffice-Pflicht
Während in Deutschland noch über eine Homeoffice-Pflicht diskutiert wird, ist sie in zwei Nachbarländern bereits Realität: In der Schweiz gilt sie seit dieser Woche, in Belgien sogar schon seit dem Herbst. Von H. Schmidt und D. K. Mäurer.
Gastronomen in Polen wollen sich dem Lockdown widersetzen
In Polen wollen sich manche Gastwirte und Hoteliers den gerade erst verlängerten Corona-Beschränkungen widersetzen - und ihre Betriebe wieder aufmachen. Die Behörden halten dagegen. Von Olaf Bock.
Check24 beendet Girokonten-Vergleich
Nach nur fünf Monaten schaltet Check24 seine Internetseite zum kostenlosen Vergleich von Girokonto-Gebühren ab. Verbraucherschützer hatten gegen das nichtkommerzielle Angebot geklagt. Von Notker Blechner.
Fußballvereine reagieren auf Kritik der Friseurinnung
Obwohl die Friseursalons geschlossen sind, präsentieren sich einige Profifußballer gut gestylt im Fernsehen. Die Vereine beteuern, die Spieler schnitten sich selbst die Haare. Was zumindest im Trend läge. Von Notker Blechner.
Corona-Liveblog: ++ SPD-Länder für Lockdown-Verlängerung ++
In Tschechien gehen offenbar mehrere Corona-Fälle auf die britische Variante zurück. Die SPD-geführten Länder wollen bei den Bund-Länder-Beratungen eine Verlängerung des Lockdowns vorschlagen. Die aktuellen Entwicklungen im Liveblog.
Corona-Pandemie: Wo nachjustiert werden soll
Der Lockdown wird Deutschland auch in den Februar begleiten - doch wo wird nachjustiert? In der Debatte vor dem morgigen Bund-Länder-Treffen sind nächtliche Ausgangssperren, eine FFP2-Maskenpflicht sowie mehr Homeoffice.
Fischereibranche protestiert gegen Brexit-Bürokratie
Seit dem Brexit sind die bürokratischen Hürden für die Ausfuhr von Fisch aus Großbritannien in die EU hoch. Dagegen haben nun britische Fischereiunternehmen protestiert. Sie werfen der Regierung Inkompetenz und eine Zerstörung der Branche vor.
Russland: Nawalny muss 30 Tage in Haft
Ein russisches Gericht hat gegen den Kremlgegner Nawalny nach seiner Rückkehr aus Deutschland 30 Tage Haft verhängt. Es geht um Vorwürfe, der 44-Jährige habe gegen Meldeauflagen aus einem früheren Strafprozess verstoßen.
Warum der Fiskus 2020 mehr Tabaksteuer eingenommen hat als sonst
Der erhöhte Konsum von Produkten für Shishas, E-Zigaretten und Selbstgedrehte in Deutschland beschert dem Fiskus Mehreinnahmen. Dass in Corona-Zeiten mehr geraucht wurde, bedeutet das jedoch nicht.
Krawalle in Tunesien: Polizei nimmt Hunderte Menschen fest
Seit Tagen gehen in Tunesien vor allem junge Menschen auf die Straße. Sie sind wütend über die schlechte Wirtschaftslage - und verstoßen gegen die corona-bedingte Ausgangssperre. Es kommt immer wieder zu Gewalt.
Krisenpakt mit ver.di: Arbeitsplätze bei Eurowings gesichert
Eurowings hat sich mit der Gewerkschaft ver.di auf weitere Krisenvereinbarungen geeinigt. Trotz Corona-Pandemie sollen so rund 2000 Arbeitsplätze gesichert werden. Dafür gibt es Gehaltskürzungen.
Russland: Offenbar Eilverfahren gegen Nawalny
Die russische Justiz macht dem nach Moskau zurückgekehrten Kremlgegner Nawalny offenbar in einer Polizeistation einen Eilprozess. International stößt Russlands Vorgehen auf scharfe Kritik.