Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
XXL-Schlagerwochenende
Radio einschalten

Programmtipps

Schlager zu mitnehmen

Studio

Wetter

 

On Tour

Amigos blicken zurück

25-mal Platin, 70-mal Gold und dreimal hintereinander Nr. 1. in der Deutschland, Österreich und der Schweiz! Zwei Brüder aus Hessen haben das durch die Treue ihrer Fans geschafft. Die Amigos! Und die märchenhafte Karriere des erfolgreichsten Schlager-Duos Europas geht weiter – mit der neuen Album-CD „Zauberland“, die im Sommer 2017 veröffentlicht wird.

Mit der ersten Single-Auskopplung tauchen die Amigos in die Erinnerungen ihrer Jugendzeit ein und lassen ihr eigenes Lebensgefühl im „Sommer 65“ wieder aufleben. Rockig arrangiert geht dieser Song durch seinen Beat direkt in die Beine. Bernd mit seiner tiefen und prägnanten Stimme wird hier von Karl-Heinz mit seiner klaren Stimme im Oktav-Gesang ergänzt. Amigos-Lieder erzählen Geschichten. Erlebtes, Erdachtes, Nachempfundenes. Sie sind unser Schlüssel ins Zauberland, in das Bernd und Karl-Heinz uns einladen. Um die Welt gemeinsam mit ihnen so zu erleben, wie wir sie uns wünschen. Sie vertrauen Zeit ihres Lebens auf die Kraft der Gefühle und folgen ihren Sehnsüchten. Und die Musik ist die Brücke, die sie uns bauen. Das Musikvideo „Sommer 65“ wurde rund um den Gardasee in der traumhaft-wildromantischen Urlaubsatmosphäre Norditaliens aufgezeichnet. (BMS)


20 Jahre Fantasy

Das erfolgreichste Duo des neuen deutschen Schlagers befindet sich mitten im Geburtstagsjahr und hat allen Grund zum Feiern: Das neue Fantasy-Album „Bonnie & Clyde“, welches am 07. April veröffentlicht wurde, stieg sofort auf Platz 1 der von GfK Entertainment erhobenen Schlagercharts, sowie auf Platz 3 der offiziellen deutschen Albumcharts ein. Die gleichnamige Single behauptete sich fünf (!) Wochen auf Platz 1 der Airplay-Charts Konservativ Pop – das ist die absolute Bestmarke für Fantasy. Auch in diesem Jahr waren Freddy Malinowski und Martin Hein wieder für den Echo nominiert, und die Eins der Besten räumten sie auch noch ab! Es könnte also kaum besser laufen.

Fantasysind auf der nächsten Ebene ihrer beeindruckenden Karriere angekommen. Zeit diese Erfolgsepoche mit einer brandneuen Single anzureichern. Die Entscheidung, welche es werden sollte, war schnell getroffen: „Ich brenn durch mit dir (Berlin)“ – der musikalische Roadmovie aus dem Album „Bonnie & Clyde“. Der Song, komponiert und getextet von Freddy Malinowski, kombiniert spannende Elemente: zurückhaltenden, aber hochemotionalen Gesang, einen tanzbaren Beat und eine Sehnsuchtsstory, die sich wohl jeder vorstellen kann – die Flucht aus dem tristen Alltag nach dorthin, wo das Leben pulsiert.

20 Jahre Fantasy – Wie fühlt es sich denn nun an, dieses Jubiläum? Freddy: „Die Reifezeit macht sich bemerkbar. Man spricht ja immer von dieser berühmten Gelassenheit – ich kann inzwischen sagen: sie kam wirklich!“ Warum auch nicht – schließlich nennen Fantasy acht Gold-, vier Platin- und einen Dreifach-Gold-Award ihr Eigen. Weit mehr als 1 Million Tonträger haben sie im Laufe ihrer Karriere verkauft. Fünfmal wurden sie für den Echo nominiert.

Im Sommer, genauer: am 02.07.2017 steigt wieder das große Festival unter dem Motto „Fantasy und Freunde – Das Schlager Open Air Aspach 2017“, das den Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten markiert. Und im Herbst startet dann „Das Beste von Fantasy – Die große Jubiläumstournee“, die die beiden temperamentvollen Entertainer bis Mitte 2018 durch ganz Deutschland und Österreich führt.(BMS)


Braungebrannte Haut

Einer der bekanntesten Hits von Nik P. wurde von ihm persönlich für seine Kollegin Melissa Naschenweng auf „Mädl“ umgetextet. Jetzt wird der zarte Rücken der jungen Dame mit Lichtschutzfaktor 10 vor der Sonne geschützt. „Rette mich, Junge, sonst verbrenne ich“ singt sie und der Junge tut nur zu gerne wie ihm geheißen.

Felix Gauder produzierte diese neue Version von „Braungebrannte Haut“ für das aktuelle Album „Kunterbunt“ von Melissa Naschenweng. Ja, und selbst zum Saisonopening auf Mallorca darf die Harmonika nicht fehlen. Dafür sorgt erstmalig eine eigene Mallorca-Edition des Hits, welcher 2017 nicht nur auf der Insel zu hören sein wird. Diese Edition wurde vorläufig ausschließlich für die DJ-Bemusterung produziert. Ein sympathischer Sommer-Hit der uns bei den Ohren nimmt und ohne Kompromisse an die letzte Single „Die ganze Nacht“ (produziert von Harris & Ford) anschließt.

Das aktuelle Album „Kunterbunt“ von Melissa Naschenweng ist seit dem 24.02.2017 überall erhältlich.(BMS)


Die Zipfelbuben sind zurück!

Mit Vollgas geht’s zurück auf die Tanzfläche: Mit der brandneuen Single „Nimm die Beine in die Hand“ liefert das erfolgreiche Trio ein 100% zeitgemäßes Update zu ihrem unverkennbaren Sound, in dem volkstümlicher Schwung auf astreine Party-Beats trifft. Viel zu lange war es still um die drei Party-Garanten, die zwischenzeitlich unter anderem auf Solopfaden gewandelt sind – doch jetzt kann der Tanz in den Frühling beginnen: „Nimm die Beine in die Hand“ heißt der brandneue und absolut unmissverständliche Titel aus der Feder der Zipfelbuben, der von Mike Röttgens produziert wurde und vom ersten Ton an für ausgelassene Party-Stimmung sorgt! So richten sie sich schon mit der ersten Zeile „An alle Muffel, Rumsteher und Früh-nach-Hause-Geher“ , um vor dem eingängigen Refrain die Liste gleich fortzusetzen: „Die Kneifer, die Neider und Tanzflächen-Vermeider“ sind genauso gemeint wie „die Glotzer, die Träumer und Partynacht-Versäumer“ – jetzt ist ein für alle Mal Schluss mit Rumstehen, denn es heißt „tanz, tanz, tanz, tanz, tanz!“ Eingängiger Pop und Dance-Schwung treffen auf Volkstümliches und unfassbar gute Laune – ein Party-Mix, der ganz unverkennbar die Handschrift der Zipfelbuben trägt.

„Ihr Rezept: Volksmusik plus Partybeat“, hieß es im Spiegel schon im Jahr 2006, nachdem die Zipfelbuben mit „Kedeng, Kedeng!“ sensationell die Single-Charts überrollt und bei Florian Silbereisen & Co. gleich reihenweise für ausgelassene Stimmung gesorgt hatten. Dabei war das für Timo Schulz, Florian Flesch und Dirk Ostermann erst der Auftakt, denn 2009 sollten „die Partybotschafter der Volksmusik“ gleich reihenweise in den Hitlisten auftauchen: Ihr Top-10-Hit „Hier im Dschungel“ war offizieller Soundtrack zur vierten Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“, und auch ihre 2011er Single „Jetzt wird es heiß“ untermalte die Nachfolger-Staffel. Zwischenzeitlich wurde das Trio sogar für den ECHO in der Kategorie „Volkstümliche Musik“ nominiert! Ihr Album „Party, Party, Party“ hatte an dem Zeitpunkt schon längst Platz 7 der deutschen Charts erstürmt… Der Titel ihres vor 10 Jahren veröffentlichten Erstlings – „Volkspop“ – trifft es dabei noch immer hervorragend: Die Zipfelbuben wissen einfach, wie man die Leute reihenweise zum Tanzen bringt. Sie schaffen es sogar, selbst die letzten Muffel in „Hüpfer, Granaten und Körper-Akrobaten“ zu verwandeln.(BMS)


1000 Leuchtraketen in deinem Schlagerradio

Ein Song ist immer nur so stark und erfolgreich, wie er draußen gespielt, gekauft und somit wahrgenommen wird. Daher haben sich Pures Glück und ihr Team Oliver Deville (Produzent), Tom Marquart (Musik), Alexander Scholz (Text) die nötige Zeit gegenommen, um mit „1000 Leuchtraketen“ einen neuen Song zu präsentieren, der eindeutig Potential hat, wieder ein Ohrwurm-Hit zu werden, so wie der unter anderem meist gespielte und erfolgreiche Song „Norderney“. Mit sehr viel Herzblut, vielen Ideen und lauter Feinabstimmungen wurde der Song geschliffen, um „1000 Leuchtraketen“ in vollem Glanz präsentieren zu können. Auch ausgewählte Dj’s wurden mit ins Boot geholt, um deren Meinung mit einfließen zu lassen.

Eine Menge Zeit, Meinungen und die viele Mühe haben sich gelohnt, denn herausgekommen ist eine absolute Pop-Schlager-Nummer die auf der Basis des „Pures-Glück-Sounds“ Bekenner der Szene nicht mehr los lassen wird. Das ist auch eine Message des Songs. An manchen Dingen einfach mal festhalten, daran glauben, die Hoffnung nie aufgeben und alles dafür geben, sein Ziel zu erreichen. Und selbst wenn man dafür „1000 Leuchtraketen“ in den Himmel schießen muss. Pures Glück, authentisch, zuschauernah, gut gelaunt und 100% Sie selbst. So präsentieren sich Christian und Ralf voller Freude und Tatendrang auch 2017 bei ihren Auftritten. „1000 Leuchtraketen“ gibt es ab 07.04.2017 auf allen Download Portalen. Zusätzlich gibt es auch noch was für die Augen. Alles 100% echt. Alles 100% „Pures Glück“!(BMS)


Claudia Jung – Frauenherzen

Wussten Sie, dass die durchschnittliche Pulsfrequenz von Frauen deutlich höher ist als die von Männern? Frauenherzen schlagen tatsächlich schneller. Wobei der Puls im Frühling sowieso ganz von allein auf Touren kommt. Der perfekte Zeitpunkt also, den Titelsong aus Claudia Jungs Album als Single auszukoppeln und einen DJ-Mix oben draufzulegen, dem man jetzt schon eines prophezeien kann: Die Tanzflächen der Republik wird er im (Frühlings-)Sturm erobern. Frauenherzen– sie schlagen nicht nur schneller, sondern überhaupt ticken sie anders. Männer sind gut beraten, sich das immer mal wieder in Erinnerung zu rufen. Was zum Vergnügen gerät, wenn es von einer so charismatischen, attraktiven und zugleich mit beiden Beinen fest auf der Erde stehenden Künstlerin wie Claudia Jung an die Männerwelt herangetragen wird. Augenzwinkernde Lebenshilfe mit einem ordentlichen Schuss Spaß – das kann keine so gut wie sie.

Frauenherzen – ein Song von Uwe Haselsteiner und Mark Bender. Ja – tatsächlich zwei Männer. Womit dann klar wäre: Männer und Frauen verstehen einander doch manchmal richtig gut.(BMS)