Liveplayer

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Programmtipps

Schlager zu mitnehmen

Studio

Wetter

Berlin
20. Juni 2021
Zeitweise wolkig
Zeitweise wolkig
23°C
Wind: 1 m/s NNW
Vorhersage 4. Juni 2021
Tag
Wolkig
Wolkig
26°C
Mehr...
 

Die letzten 10 Schlager

Loading...

Dein Schlagerradio – Hier schlägt das Herz des Schlagers

Dein Schlagerradio bietet für jeden Schlagerfan genau die richtige Musik. Ob neue oder alte Schlager – bei uns hörst du 24 Stunden pro Tag die besten deutschen Schlager. Und das an allen 7 Tagen der Woche. Dank des Internets kannst du Dein Schlagerradio überall auf der Welt genießen. Alles, was du benötigst unser Programm über ein Internetradio zu hören, ist ein Computer und ein schneller Internetzugang. Damit du das Schlagerradio ohne Störungen genießen kannst, empfehlen wir dazu einen DSL-Anschluss. Computer und Internetanschlüsse gibt es mittlerweile in jedem Haushalt. Auch in den meisten Hotels weltweit. Bei uns hörst du die deutschen Schlager aus den vergangenen 40 Jahren. Ein Paradies für Schlagerfreunde. Wie du uns empfängst kannst du hier nachlesen.

Bei uns hörst du unter anderem Hits von Gilbert, Rex Gildo, Karel Gott, Andrea Berg, Xandra Hag, Olaf Henning, Ted Herold, Trude Herr, Stefanie Hertel, Linda Hesse, Hansi Hinterseer, Hoffmann & Hoffmann, Michael Holm, Ibo, Julio Iglesias, Bata Illic, Francine Jordi, Udo Jürgens, Maite Kelly, Daliah Lavi, Volker Lechtenbrink, Peggy March, Jürgen Marcus, Nicki, Nicole, Nik P., Matthias Reim, Helene Fischer und viel mehr.

Unser Programm bietet für jeden Schlagerfan genau das Richtige: Egal ob deutsche Schlager oder Discofox, hier hörst du auch jede Menge Schlageroldies. Dazu gibts volkstümliche Musik. Im Schlagerradio hat jeder Schlagerliebhaber eine Chance auf einen eigenen Musikgeschmack, der sich im UKW Radio oder bei anderen Webradios nicht durchsetzen kann.

Wir wünschen dir viel Spass !


Schlagerradio jetzt hier einschalten


Wendler ist raus

Liebe Schlagerfreunde, wir haben uns entschlossen keine Songs mehr von Herrn Wendler zu senden und haben seine Musik aus unserem Programm entfernt. Da Herr Wendler Deutschland mit einem Konzentrationslager verglichen hat und damit den Holocaust auf diese schlimme Weise relativiert, konnten wir nur so reagieren. Auch wenn er mit dem Begriff KZ ein „Krisen-Zentrum“ gemeint habe – wir finden diese Aussage wenig glaubwürdig.

Es geht in diesen Corona-Zeiten auch um gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt. Wir wollen nicht eine Bühne für Menschen sein, die Spaltung und Verharmlosung propagieren.

Auszug Stuttgarter Nachrichten: „Auf der Plattform Telegram postete der 48-Jährige am vergangenen Dienstag einen Bericht der Bild-Zeitung, in dem es um die Einschränkung des Bewegungsradius für Corona-Risikogebiete geht. Dazu schrieb der Sänger, der seit Wochen mit wirren Corona-Thesen für Schlagzeilen sorgt: „KZ Deutschland??? Es ist einfach nur noch dreist, was sich diese Regierung erlaubt! Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!“

Volksmusik aus den Bergen

Lustige Musikannten beim Schlagerradio

Immer wieder schön. Lustige Musikanten beim Schlagerradio. Jeden Sonntag wird es volkstümlich. Ab 13 Uhr gibt es Musik aus den Bergen.

Zum Programm

Immer wieder sonntags kommt die Erinnerung

programm plattentruhe dein schlagerradio

Immer wieder sonntags suchen wir in unserer Plattentruhe nach alten Aufnahmen und legen sie dann für dich auf. Ein Fest für deine Ohren.

tageschau © Nachrichtenstream

Öffnungszeiten-Debatte: Sonntags einkaufen bis Weihnachten?
Der stationäre Handel hat in der Pandemie stark gelitten, während der Online-Handel enorm gewann. DIW, Städtebund und der Handelsverband HDE fordern als Konjunkturhilfe nun flexiblere Öffnungszeiten. Die Gewerkschaft ver.di mahnt.
Irans neu gewählter Präsident: Schwierige Aufgaben für Raisi
Der moderate Präsident des Irans, Rouhani, ist bald Geschichte. Auf seinen ultrakonservativen Nachfolger Raisi warten schwierige Aufgaben. Unter anderem wegen der Wirtschaftskrise sitzt der Frust im Land tief. Von Karin Senz.
Linken-Chefin ruft zu Einigkeit auf: "Wir gehen nicht zu Boden"
Die Linken-Vorsitzende Hennig-Wellsow hat zu Beginn des Parteitags mehr Geschlossenheit gefordert. Doch die Verunsicherung ist spürbar. Interne Streitereien und schlechte Umfragewerte haben Spuren hinterlassen. Von Kai Küstner.
Deutschland vor Portugal-Spiel: Der Druck ist hoch
Nach der Niederlage gegen Frankreich muss die deutsche Nationalelf heute gegen Portugal gewinnen, um weiterkommen zu können. Jogi Löw setzt in der Taktik auf Erfahrung, zeigt aber auch ein bisschen mehr Risikofreude.
Lauterbach hält EM-Spiele in London für unvertretbar
Die Delta-Variante dominiert in Großbritannien. EM-Spiele inklusive Finale finden - Stand jetzt - dennoch statt. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hält das für einen Fehler, die Bundesregierung rät von Reisen nach London ab.
Opernfestspiele in Verona starten nach Corona-Pause
Viel Prominenz, viele Neuerungen und jede Menge Symbolik: Die Opernfestspiele in Verona wagen den Neustart nach pandemiebedingter Pause - mit Zuschauern und in einem besonders prächtigen Rahmen. Von Jörg Seisselberg.
Spahn will Schutz vor Hitzewellen verbessern
Es wird nicht bei dieser einen Hitzewelle bleiben - da sind sich Politik und Wissenschaft einig. Angesichts einer wachsenden Zahl von Hitzetoten will Gesundheitsminister Spahn vor allem Ältere besser schützen.
Klage gegen Pornhub: "Regelrecht kriminelle Strukturen"
Pornhub soll Geld machen mit Videos von Vergewaltigungen und Sex mit Minderjährigen. 34 Frauen haben in den USA Klage eingereicht. Der Betreiber MindGeek sieht einen Feldzug gegen die Pornoindustrie. Von Katharina Wilhelm.
Wie VW sein Werk Emden für Elektroautos umbaut
Im VW-Werk in Emden sollen künftig nur noch Elektroautos vom Band rollen. Für den Konzern bedeutet das Milliardenkosten - und für die Beschäftigten viele Umstellungen. Und manche Jobs werden wohl wegfallen. Von Sebastian Duden.
Abstimmung im Iran: Hardliner Raisi gewinnt Wahl
Der ultrakonservative Raisi hat die Präsidentenwahl im Iran laut offiziellen Teilergebnissen deutlich gewonnen. Seine Gegenkandidaten gratulierten Raisi bereits. Er galt als Favorit und Schützling des obersten Führers des Landes.
New York: Mit Sicherheit ins Bürgermeisteramt
Der Wahlkampf um das Bürgermeisteramt in New York dreht sich vor allem um die Bekämpfung der Kriminalität. Ein heikles Thema für die Bewerber, denn es berührt auch die Debatte um die Polizeireform. Von A. Passenheim.
US-Feiertag: Die wahre Bedeutung von "Juneteenth"
Der 19. Juni ist jetzt ein nationaler US-Feiertag: Das Land erinnert damit an das Ende der Sklaverei. Für viele Afro-Amerikaner eine überfällige Genugtuung - und wenigstens ein kleiner Schritt auf dem Weg der Versöhnung. Von J. Kastein.
Corona: Inzidenz sinkt erstmal wieder unter zehn
Erstmals seit September 2020 ist die Sieben-Tage-Inzidenz unter zehn gesunken - das RKI gibt den Wert mit 9,3 an. Zudem wurden 1108 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Delta-Variante bereitet Politik und Experten dennoch Sorge.
Parteitag: Wie einig ist die Linkspartei?
Geschlossenheit und ein Wahlprogramm - das fehlt der Linkspartei bislang. Der Parteitag soll nun beides bringen. Konfliktpotenzial dürfte vor allem in der Außen- und Sicherheitspolitik liegen. Von Anita Fünffinger.
Chinas Passagierjet C919 hinkt im Zeitplan hinterher
Chinas im eigenen Land entwickelte Passagiermaschine C919 soll Airbus und Boeing Konkurrenz machen. Doch noch fehlt die Zulassung - und auch für die erste Auslieferung gibt es weiter keinen Termin. Von Steffen Wurzel.
"Dann wird es schnell gefährlich": Rettungsschwimmer in Sorge
Bei der Hitze suchen viele Menschen Abkühlung in Seen, Flüssen und Meer. Nicht ungefährlich, wenn man nicht richtig schwimmen kann. Und das betrifft immer mehr Kinder - eine Folge von Corona. Laurence Thio über die Rettungsschwimmer an der Havel.
Großbritannien: Kingston ringt mit der Delta-Variante
Andere Symptome, deutlich ansteckender: Die Delta-Variante beunruhigt Großbritannien. Wo sie sich verbreitet, sind schnelle Gegenmaßnahmen erforderlich. Wie das geschieht, hat Sven Lohmann in einem Londoner Vorort beobachtet.
Plattform "publikum.net": Ein Modell mit Schwächen - und Gefahren
Eine mit Bundesmitteln geförderte Plattform will den Journalismus neu denken und für weitere Akteure öffnen. Das Engagement ist lobenswert - das Modell jedoch anfällig für Desinformation und Missbrauch. Von Wulf Rohwedder.
US-Bischöfe: Biden droht Verweigerung der Kommunion
Wegen seiner Haltung zur Abtreibung könnte US-Präsident Biden bald die heilige Kommunion verwehrt werden. Die US-Bischöfe stimmten mehrheitlich für die Ausarbeitung eines Dokuments, dass die "Eucharistie-Würdigkeit" von Politikern regeln soll.
Wahllokale geschlossen: Machtwechsel im Iran erwartet
Die Präsidentenwahl im Iran ist beendet, ein Machtwechsel im Land gilt schon vor der Auszählung der Stimmen als sicher. Hoffnung auf große Veränderungen haben die Iraner dennoch nicht. Sie fürchten, dass sich der Iran weiter isoliert.